Mittwoch, 24. November 2010

News aus Patagonien

So, a bissl lange hats gedauert, aber es gibt auch nicht wirklich viel zu berichten. Als wir in El Chalten angekommen sind, hat sich das seit einer Woche anhaltende gute Wetter verabschiedet - grrrrrrrrrrrrrrrrrr...

Fad ist uns die letzte Woche trotzdem nicht geworden: Wir haben unsere bescheidene Behausung etwas "aufgemotzt", bei Regen hatten wir alle Haende voll zu tun um die Wassermassen dahin zu bringen, wo sie hingehoeren (nach draussen), abends gabs mal ein richtig argentinisches Asado (eine Art Grillerei) bei unseren Gastgebern, wir werden zu richtigen Leseratten (der Lesestoff geht langsam zur Neige), zum Kartenspielen sind auch jederzeit gelangweilte Kletterer zu begeistern und falls es der Wind bzw das Wetter mal zugelassen hat vertrieben wir uns die Zeit beim Wandern oder Bouldern. Und war der Frust mal sehr gross gibts ja noch das loebliche Getraenk aus Hopfen und Malz dass in den meisten Dorfkneipen zu erschwinglichen Preisen erhaeltlich ist...

Jetzt hat sich halbwegs kletterbares Wetter angekuendigt - mal sehen was draus wird!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo aus Innsbruck!

Schade, dass das Wetter momentan für euch nicht so ideal ist. Aber: es kann nur besser werden!

Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück und vor allem "a bessas Weda"!

Vielleicht lässt sich der Petrus ja bestechen. Ich werd's versuchen.

Lg vom Tantchen aus Ibk

Anonym hat gesagt…

hallo ihr wilden hunde
wir wuenschen euch alles gute für den gipfelsturm
peter u christa aus wien

Anonym hat gesagt…

Hallo aus Westendorf,

Das Wetter wird ganz sicher wieder und dann werdet ihr den Gipfel stuermen!! Und dann ordendlich auf eueren Erfolg anstossen!! ;)

Gruss, J&G

Anonym hat gesagt…

Tats aufpassn auf enk! Im Winter brauch ma eich wieder :). Liebe Grüße vom Stanglalm Team